Sehen und hören

Begeben Sie sich auf eine anregende und unterhaltsame Hör-Reise auf der Kulturmeile der Ammergauer Alpen. Erleben Sie die kulturellen Highlights informativ und spannend:

  • An 18 Stationen sind Audio-Beiträge (auch mehrsprachig) mit dem Mobiltelefon abrufbar
  • Es entstehen lediglich Kosten für eine Verbindung ins deutsche Festnetz
  • 18 Stationen wie Hörnle, Kappelkirche, Wetzsteinmuseum Unterammergau, Passionstheater, Wieskirche, Forstamt, Pilatushaus, Sonnenuhren Bad Bayersoien usw.

König Ludwigs Märchenwelt

Kunst, Illusion, Technik - in Linderhof realisierte König Ludwig II. seine Phantasiewelt

  • Bei einer Besichtung erleben Sie, wie König Ludwig II. residierte
  • Sehenswert ist die eindrucksvolle Parkanlage, in der französische und italienische Motive vereint wurden
  • Außergewöhnliche Parkbauten wie Maurischer Kiosk, Marokkanisches Haus oder Venusgrotte
  • Es finden laufend deutsche oder englische Führungen mit maximal 40 Personen statt
  • In Schloss Linderhof erhalten Sie Informationen in 20 weiteren Sprachen über den Audio-Guide und begleitende Texte
  • Linderhof 12, 82488 Ettal,
    Telefon: +49 8822 920349, www.schlosslinderhof.de

Das barocke Kleinod

  • UNESCO Weltkulturerbe und eine der bedeutendsten Wallfahrtskirchen
  • Bis zu 1 Millionen Besucher im Jahr
  • Eine der schönsten Rokoko-Kirchen Süddeutschlands, geschaffen von Dominik Zimmermann von 1745-1754
  • Regelmäßig Gottesdienste und Wallfahrten
  • Rollstuhlfahrer oder Gehbehinderte können die Kirche über den Südeingang barrierefrei erreichen
  • Wies 12, 86989 Steingaden, www.wieskirche.de

In der Benediktiner-Abtei

  • Die weltbekannte, barocke Basilika mit der Rokoko-Sakristei ist das Prunkstück Kloster Ettals
  • Die Sakristei gilt als schönste Rokoko-Sakristei in ganz Süddeutschland
  • Nach 40-jähriger Bauzeit wurde die Kirche 1370 fertig gestellt
  • Von 1710 bis 1744 beherbergte Kloster Ettal eine Ritterakademie
  • Nach einem Großbrand 1744 wurde das zum Teil zerstörte Kloster Ettal und die Klosterkirche renoviert bzw. neu aufgebaut
  • Kaiser-Ludwig-Platz 1, 82488 Ettal,
    abtei.kloster-ettal.de

Vom Einlösen eines Versprechens

  • Das Passionstheater ist für seine Passionsspiele, die alle 10 Jahre stattfinden, weltberühmt
  • Erste Aufführung im Jahr 1634 als Einlösung des Versprechens um die Pest zu bannen
  • Die nächsten Passionsspiele finden 2020 statt. Hierzu werden bis zu einer halben Million Zuschauer erwartet
  • Neben den Passionsspielen werden heute auch andere Veranstaltungen abgehalten
  • Theaterstr. 16a, 82487 Oberammergau,
    Telefon: +49 8822 9458833,
    www.oberammergaumuseum.de

Ein Kleinod in den Bergen

Das im Jahr 1870 entstandene Schachenhaus König Ludwigs II. wirkt äußerlich eher bescheiden. Im Inneren jedoch ist es prunkvoll ausgestattet. 10 bis 12 Tage im Jahr war König Ludwig II. mit rund 20 Bediensteten hier in der Sommerfrische.

  • Aufstieg von Elmau über Wettersteinalm (Königsweg) – Gehzeit ca. 3,5 Stunden
  • Der türkische Saal mit einem Springbrunnen wie aus 1001 Nacht
  • Märchenhafte Lichtstimmungen durch bunte, bleiverglaste Fenster

Viel zum Staunen

Von der Kultur Bayerns über die Geschichte der Passionsspiele bis hin zu typischen Holzschnitzereien der Region ist für jeden etwas dabei:

  • Museum im Bierlinghaus, Bad Bayersoien
  • Wetzsteinmuseum Unterammergau
  • Dorfmuseum Unterammergau
  • Lebende Werkstatt, Pilatushaus, Oberammergau
  • Passionstheater, Oberammergau
  • Oberammergau Museum
  • Eisenhower Museum, Oberammergau

Alles nur Illusion?

Eine ganz besondere und reizvolle Form der Fassadengestaltung, die Lüftlmalerei, finden Sie nur in den Ortschaften im Ammertal. Diese Technik bezeichnet in Oberbayern die Kunst, Fassaden farbig zu bemalen. Auf den bemalten Fassaden der Häuser sind unter den zahlreichen christlichen Motiven besonders häufig Szenen aus der Passion Christi dargestellt. Der in Oberammergau heimische Franz Seraph Zwinck schaffte es, die Darstellungskunst und die Mal-Technik perfekt zu vereinen.
Sehenswertes:

  • Kölblhaus (gegenüber dem Forstamt)
  • Mußldomahaus am Lüftlmalereck
  • Geroldhaus am Sternplatz (heute Schuhhaus Wolf)
  • Pilatushaus
  • Forstamt

Beinahe das 8. Weltwunder

Das berühmteste Schloss König Ludwigs II. ist eines der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands.

  • Grundsteinlegung: 5. September 1869
  • Als nach 17-jähriger Bauzeit König Ludwig 1886 verstarb, war das Schloss noch nicht vollendet
  • Schon wenige Wochen nach dem Tod König Ludwigs II. wurde das prachtvolle Schloss für Besucher geöffnet
  • Publikumsmagnet mit mehr als einer Million Besucher
  • Besichtigung in mehreren Sprachen
  • Auffahrt zum Schloss mit Pferdekutsche möglich
  • Die begehbare Marienbrücke über der eindrucksvollen Pöllatschlucht ist nur wenige Minuten entfernt
  • Neuschwansteinstr. 20, 87645 Schwangau – Hohenschwangau, Telefon: +49 8362 930830,
    www.neuschwanstein.com

Vielleicht die nördlichste Stadt Italiens

Nur eine Stunde Fahrt ist es zu den Sehenswürdigkeiten und Biergärten der bayerischen Landeshauptstadt:

  • Marienplatz / Rathaus / Glockenspiel
  • Der Dom zu Unserer Lieben Frau (Frauenkirche) mit den stadtprägenden zwei Türmen
  • Olympiapark mit Fernsehturm (erbaut für die olympischen Sommerspiele 1972)
  • Englischer Garten mit Monopteros und Biergarten Chinesischer Turm
  • Deutsches Museum / Alte u. Neue Pinakothek / Pinakothek der Moderne / Lehnbachhaus
  • Schloss Nymphenburg
  • Das Oktoberfest, mundartlich „Die Wiesn“, ist das größte Volksfest der Welt und findet jährlich in den letzten Septembertagen bis Anfang Oktober statt
  • Tierpark Hellabrunn

Eintauchen in längst vergangene Zeiten

Ein umfangreicher Einblick in die Vergangenheit von Kultur, Arbeitswelt und den ländlichen Alltag auf dem Land in Oberbayern.
Sehenswert:

  • Historische Bauten / Kramerladen mit Biergarten
  • Kulturwissenschaftliche Sammlungen
  • Weitläufiges, abwechslungsreiches Gelände
  • Gärten, Wälder und Weiden mit alten Tierrassen
  • Themenwege
  • Diverse Vorführungen wie Brot backen, Weben, Glaskugeln bemalen, Korb flechten, Töpfern etc.
  • Historische Kegelbahn im Freien
  • Und vieles mehr
  • An der Glentleiten 4, 82439 Großweil, Telefon: +49 8851 1850, www.glentleiten.de

Kein Touristenspektakel – sondern gelebte Tradition

Bayerisches Brauchtum und althergebrachtes Kulturgut hautnah erleben:

  • Trachtenabende
  • Lüftlmalerei
  • Brez’n-Angeln
  • Maibaumaufstellen (am 1. Mai)
  • Almsingen und Almfeste
  • Fronleichnamsprozessionen
  • Handwerkermärkte
  • König-Ludwig-Feuer / König-Ludwig-Nacht
  • Neujahrsanblasen
  • Sternsingen

  • Kulturmeile
  • Schloss Linderhof
  • Wieskirche
  • Kloster Ettal
  • Passionstheater
  • Schachen
  • Museen
  • Lüftlmalerei
  • Neuschwanstein
  • München
  • Glentleiten
  • Brauchtum